Das RICOCHET Anti-Cheat-System ist möglicherweise im Internet durchgesickert

Der Bericht der Anti-Cheat-Polizei weist darauf hin, dass das Betrugsbekämpfungssystem von Call of Duty möglicherweise in den Händen von Betrügern ist

Update am 16.: Für diejenigen, die darüber nachdenken, dieses RICOCHET Anti-Cheat-Leak zu nutzen, um Cheats und Cheats im Spiel zu verwenden, ist es besser, zweimal darüber nachzudenken, denn ein Beitrag wurde erstellt auf Offizieller Call of Duty-Blog kann Betrüger im Dienst entmutigen. Laut dem Beitrag können Strafen, die gegen betrügerische Spieler verhängt werden, Sie dauerhaft von allen Spielen und DLCs ausschließen. Vergangenheit und Zukunft.

"Dauerhafte Sperren sind dauerhaft und dauerhaft und können auf vergangene, gegenwärtige und zukünftige Titel des Call of Duty-Franchise angewendet werden."

Das bedeutet, dass jemand, der beispielsweise für das kürzlich veröffentlichte Call of Duty: Vanguard gesperrt wurde, von da an möglicherweise keine CoDs mehr starten kann. Das Team stellte klar, dass diese drastische Strafe nur für „extreme und systematische Sicherheitsverletzungen“ verhängt werden kann, zu denen natürlich auch Betrug im Spiel gehört.

Interessanterweise können sie auch diejenigen für immer verbieten, die „versuchen, ihre Identität oder die Identität ihrer Hardware zu verstecken, zu verschleiern oder zu verschleiern“. Darüber hinaus bleiben vorübergehende Disqualifikationen in Kraft, die je nach Schwere des Verstoßes 48 Stunden, zwei Wochen oder noch länger dauern können.

Originalgeschichte vom 15.: Das Anti-Cheat-System ABPRALLEN versprach, Hackern und Betrügern das Leben zu erschweren, indem sie Call of Duty: Warzone spielen und Vorhut, aber anscheinend weist ein gemeldetes Leck auf Twitter darauf hin, dass der RICOCHET-Code bereits durchgesickert ist, was es Cheat- und Hack-Entwicklern ermöglichen könnte, die Stärken und Schwächen des Systems zu entdecken und das System zu umgehen, um den Kampf mit dem neuen Anti-Cheat zu gewinnen.

-- Werbung --

In der Call of Duty-Community gab es am 13. Oktober 2021 dank der offiziellen Enthüllung des neuen RICOCHET-Anti-Cheating-Systems für Warzone und CoD: Vanguard viel Aufregung, aber es sieht so aus, als ob die Feier etwas zu früh war. Eine ähnliche Situation wie bei Ubisofts „Easy Anti-Cheat“, wenn Cheats bereits verkauft und während des Betatests verwendet wurden.

Anti-Cheat-Abpraller
RICOCHET-Dateien sind möglicherweise durchgesickert

Anti-Cheat RICOCHET durchgesickert?

Dieses Anti-Cheat-System arbeitet auf Kernel-Ebene und ist (oder war) der Plan des Franchise, eines der größten Probleme von Warzone seit seiner Veröffentlichung zu bekämpfen, das eine vorherrschende Anzahl von Hackern und Betrügern war, die die Wellen von Verboten noch nicht waren aufhören können. In einem kürzlich veröffentlichten Bericht heißt es jedoch, dass der Kernel-Treiber für das Anti-Cheat-System von Warzone und Vanguard RICOCHET online durchgesickert ist und Cheat-Entwicklern einen Vorteil verschaffen könnte, um herauszufinden, wie sie das neue Anti-Cheat-System umgehen können, bevor es veröffentlicht wird.

Laut einem Bericht der Anti-Cheat-Polizeiabteilung, der Kernel-Treiber für den Call of Duty-Anti-Cheat, RICOCHET, wurde am 14. Oktober 2021 durchgesickert, und die Entwickler arbeiten an Reverse Engineering, das ihnen einen Vorteil bei der Entwicklung neuer Hacks verschaffen würde, die möglicherweise nicht vom RICOCHET-Anti-Cheat erkannt werden.

Activision hat noch nicht bestätigt, ob das gemeldete Leck aufgetreten ist oder nicht, und wir werden diese Nachricht weiterhin mit neuen Informationen über das potenzielle Leck von Call of Duty RICOCHET Anti-Cheat aktualisieren.

CoD: Vanguard wird serverseitige Updates für den Anti-Cheat RICOCHET erhalten, wenn das neue Spiel am 5. November veröffentlicht wird. CoD: Warzone wird Server-Updates für das neue System erhalten, wenn das Spielupdate später in diesem Jahr im Battle Royale-Modus ausgestrahlt wird, der auch eine neue Pazifik-Warzone-Karte zum Ausprobieren bringt. Der PC-Kernel-Level-Treiber wird für Warzone im selben neuen Karten-Update veröffentlicht, während der PC-Kernel-Level bald im Multiplayer-Modus zu Vanguard kommt.

-- Werbung --

Mach dich bereit, Zombies in Call of Duty zu bekämpfen

Kämpfe gegen Von List und Kortifex the Deathless, wenn Vanguard am 5. November eintrifft. Besuch die offizielle Website und digital vorbestellen, um Operator Arthur Kingsley und das Meisterwerk der Maschinenpistole „Night Raid“ für den Einsatz in zu gewinnen Black Ops Kalter Krieg e Warzone jetzt.

Buchen Sie, um das Spiel vorab herunterzuladen und zu spielen, sobald es Zeit für die Veröffentlichung ist. Denken Sie daran, dass das Spiel zur Veröffentlichung geplant ist PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox Series X, Xbox Series S., Xbox Oneund PC über Battle.net ab dem 5. November. Das neue Call of Duty: Warzone-Erlebnis wird noch in diesem Jahr zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht. Call of Duty: Vanguard wird in Brasilien nur in digitaler Form erhältlich sein.

Viel Spaß und mehr lesen Nachrichten auf unserer Website und hinterlassen Sie in den Kommentaren, was Sie von der Situation halten? Machen Sie sich jetzt Sorgen um die Hacker, da der Anti-Cheat durchgesickert sein könnte? Hinterlasse es in den Kommentaren und sprich mit uns.

Quelle: Anti-Cheat-Polizeiabteilung

-- Werbung --
Avatar von Paulo Fabris

Paulo Fabris ist seit TV Manchete Journalist, Autor, RPG-Spieler, Spieler, Cosplayer, Nerd und Fan von Anime.