Brasilianische Liga des freien Feuers 5: Zielgeraden erreichen

Schließlich ging die Qualifikationsphase der Free Fire 5 der brasilianischen Liga zu Ende. In der Woche, die Klassifizierung und Abstieg definierte, dominierte Vivo Keyd erneut und kommt als einer der Favoriten auf den Titel an. Team, das einen Allzeitrekord in der LBFF gebrochen hat: Mit 23 Ausscheidungen im vierten Fall am Montag wurde es das Team mit den meisten Kills in einem einzigen Fall. Zudem führten die Warriors die zweite Woche in Folge in der Wertung – diesmal mit 142 Punkten.

Brasilianische Freifeuerliga
Brasilianische Freie Feuerliga 5


Corinthians und Fluxo ragten ebenfalls heraus und hatten eine gute Woche, die die Gruppenphase auf den Plätzen 2 bzw. 3 beendeten.

Mit einiger Mühe garantierte FURIA die Wertung für das große Finale. Nach einer umkämpften Leistung am Samstag traf das Team in der letzten Runde auf Platz 10 und einen Platz im Finale. Die Aufregung war jedoch den Netshoes Miners geschuldet: Das Team stolperte die ganze Woche über und sicherte sich erst im letzten Herbst am Montag einen Platz unter den Top 12 und übertraf INTZ nur um 8 Punkte.

Auf der anderen Seite scheiterte Team Liquid, einer der Favoriten auf den Titel, und wird in der Access Group neben INTZ, Santos/Real und paiN Gaming, die in der letzten Runde nur knapp gerettet wurden, antreten. Schließlich steigen Team oNe und GOD Unidas direkt in die Serie B ab und müssen sich erneut treffen, um den umstrittenen Platz für LBFF 7 zu suchen

kostenlose Feuerbewertungen
kostenlose Feuerbewertungen

Zusammenfassung der Stürze:

Corinthians kam in der 16. Runde an und zeigte, dass die Reise von der Vorwoche nur ein Unfall auf dem Weg war. Mit der dreifachen Krone, die in den ersten drei Stürzen gewonnen wurde, hatte alvinegro 69 Punkte und führte am Samstag. Außerdem waren TCS und NT10 mit jeweils 56 Punkten super. In einer weiteren ausgeglichenen Runde erreichten B4 und GOD Unidas 58 Punkte – eine Punktzahl, die GODs Hoffnung auf den Abstieg nährte. Auf der anderen Seite zeigte SS e-Sports keine gute Leistung und hatte nur 23 Punkte, etwas weniger als ein Team oNe, das noch tiefer in der Tabelle versank.

Am Sonntag war Vivo Keyd an der Reihe, seine Bevorzugung erneut zu zeigen. Mit 66 Punkten führten die Guerreiros die Runde mit nur zwei Punkten Unterschied zu paiN Gaming an. Nitroxx komplettierte die Top 3 mit 63 Punkten. Außerdem holte Fluxo das Double und Team Liquid verabschiedete sich von den Chancen auf die Qualifikation.

Der Montag brachte schließlich Rekorde, Wunder und Tränen. Vivo Keyd führte in einer weiteren brillanten Leistung die Runde mit 76 Punkten an und kam mit dem Rekord an Kills in einem einzigen Fall: 23. Außerdem erreichte das Team eine doppelte, isolierte Führung mit 726 Punkten und einem großen Vorteil large über den Korinthern, zweiter Platz.

paiN Gaming startete die Runde mit 40 Punkten, um in der Access Group zu spielen, eine Leistung, die ihnen erst im letzten Herbst des Tages gelang – in der Folge fällt GOD Unidas in die Serie B zurück. Das Wunder der Runde liegt an Netshoes Minenarbeiter. Auch im letzten Herbst des Tages brauchte das Team 16 Punkte und hoffte, dass Santos/Real schlecht waren. Und sie haben es geschafft! Mit dem Recht auf Booyah und sieben Kills sicherte sich das Team um Vitin den 12. Platz und einen Platz im Finale, womit INTZ auf den 13. Platz verdrängt wurde.

Streit um MVP

Syaz von Fluxo hebt sich seit einigen Runden ab und schließt die Lücke zu MTS007 im Kampf um MVP. Nach den Runden der Woche übernahm das Ass mit 111 Kills schließlich die Führung im Streit. Darüber hinaus belegte Nando9 den dritten Platz, indem er nach einer Gala-Performance in der 18. Runde 18 Kills hinzufügte. Yago von B4 und VitinXP von TCS vervollständigen die Top 5.

-- Werbung --
ff Spieler
ff Spieler

Treffen Sie LBFF 5

Anders als bei der letzten Ausgabe dauert die LBFF 5-Gruppenphase diesmal sechs Wochen und findet vom 12. Juni bis 19. Juli statt. Klicken hier und sehen Sie sich den kompletten Wettkampfkalender an.

Unter den teilnehmenden Teams ist LOUD, der Vize-Champion der Free Fire World Series Singapore (FFWS SG), der Free Fire World, neben Fluxo, ebenfalls der viertbeste der Welt von FFWS SG.

INTZ, Team oNe und paiN Gaming erreichen LBFF 5, nachdem sie die ersten drei in der Access Group der letzten Ausgabe waren. Dahinter folgen Los Grandes, die in der letzten Etappe dem Abstieg entgangen sind, und Team Coda Solid und Nitroxx Top10, neue Produkte aus der LBFF Série B.

Mit einem Preispool von R$935 findet das LBFF 5-Finale am 24. Juli statt. Der Champion wird R$300 gewinnen, während der Zweit- und Drittplatzierte R$2 bzw. R$3 erhalten. Die Teams, die sich zwischen den Plätzen 100 und 55 befinden, verdienen jeweils R$ 4.

Willst du alles über die wissen freie Feuermeisterschaften und behalte auch unsere im Auge Kostenlose Feuer-Tipps.

-- Werbung --