Take-Two-Fluch-Mods von GTA Online

Mods von GTA Online und Red Dead Online, Ozark, die eine Anpassung im Spiel ermöglichten, werden von Take-Two verboten, während andere Hacks und Cheats im gesamten Spiel weit verbreitet sind

Online-Gta-Mods
Mod Ozark Screenshot in Red Dead Online

Ozark, ein beliebter Menü-Mod für Grand Theft Auto Online und Red Dead Online, mit dem Benutzer sowohl den Einzelspieler- als auch den Mehrspielermodus jedes Spiels ändern können, wird derzeit von Take-Two Interactive eingestellt. Der Grund scheint zunächst ein finanzielles Problem zu sein.

Der Mod, der auf verschiedenen Mod-Reseller-Sites 25 US-Dollar kostet, ermöglicht es den Spielern, die Spiele auf alle Arten zu manipulieren, von der Generierung von Geld über die Möglichkeit, sich zu teleportieren und vieles mehr. Der Mod-Ersteller D3skstool hat von Take-Two eine rechtliche Mitteilung erhalten, in der er aufgefordert wird, sofort Maßnahmen zu ergreifen, um den Mod zu beenden, wie der Streamer Twitch NorthernLaw berichtet.

„Ozark war trotz einiger Dinge in dem Brief, den ich erhielt, eine großartige Gemeinschaft und ich danke allen, dass sie ein Teil davon waren“, schreibt D3skstool.

-- Werbung --

GTA Online Mods verboten, Hacker nicht

Mods und Hacks waren in der PC-Version von GTA Online weit verbreitet, und wenn man bedenkt, dass sie gegen die Nutzungsbedingungen des Spiels verstoßen, ist es keine Überraschung, dass Take-Two versucht, in die Action einzusteigen, und es ist nicht das erste Mal, dass Mods ins Visier genommen wurden von Take-Two. Während sich nur wenige Spieler darüber beschweren können, dass das Unternehmen Mods für die Multiplayer-Komponenten von GTA Online und Red Dead Online anvisiert, die oft eine ähnliche Funktion wie Cheat-Codes haben, hat Take-Two auch versucht, die Einzelspieler-Mods zu beenden.

Zum Zeitpunkt dieses Berichts kann die Mod noch auf verschiedenen Mod-Reseller-Sites erworben werden, obwohl sie bereits von anderen entfernt wurde. Der Ersteller des Mods bittet die Benutzer, "dies bei keinem Wiederverkäufer zu rabattieren".

Kürzlich eine Gruppe von Entwicklern, die noch an der Mod arbeiteten Der 14-jährige GTA United hat die Projektentwicklung gestoppt und andere Mods präventiv zurückgezogen air bezogen aus Angst vor rechtlichen Schritten durch Take-Two. Das Unternehmen hat in den letzten Monaten eine Reihe von Entfernungshinweisen für andere GTA-bezogene Mod-Projekte wie GTA: Underground und HD-Texturpakete für GTA: Vice City wegen Urheberrechtsverletzungen herausgegeben.

„Aufgrund der zunehmenden DMCA-Entfernungen gegen verschiedene Kartenmodifikationen von GTA San Andreas müssen wir schweren Herzens mitteilen, dass wir uns entschieden haben, alle verbleibenden Instanzen von GTA United, einschließlich seiner Vorgänger VC2SA und LC2SA, präventiv zurückzuziehen.

Das bedeutet, dass unser Team zwar keine Deaktivierungsanfrage erhalten hat, wir uns jedoch entschieden haben, uns zu unseren eigenen Bedingungen zu verabschieden, und dass alle unsere offiziellen Uploads jetzt effektiv offline sind. Es tut uns sehr leid für all die Leute, die es genossen haben, GTA United zu spielen, mit denen wir viele positive Interaktionen hatten, aber dies ist eine Maßnahme, die wir für notwendig halten, da Take-Two Interactive und Rockstar Games nach und nach immer mehr 'Modding' von ablehnen ihre Spiele. , auch wenn sie die Ältesten sind.“

-- Werbung --
Mod ozark auf gta online
Mod Ozark in GTA Online

Take-Twos Schritt gegen Singleplayer-Remeke-Mods für Spiele, die vor einem Jahrzehnt veröffentlicht wurden, hat die Spekulationen weiter angeheizt, dass offizielle Remaster älterer Spiele wie Vice City und San Andreas auf dem Weg sind, obwohl keine solchen Projekte von Take-Two oder den Entwicklern bestätigt wurden Rockstar Games.

Und währenddessen grassieren in GTA Online weiterhin Hacks und Cheats. Es ist klar, dass eine Mod, die es Spielern ermöglicht, dem Spiel Geld hinzuzufügen, das Spielerlebnis der Spieler beeinträchtigen und sogar das Geschäft des Unternehmens stören kann. Tatsächlich sind Mods im Allgemeinen nicht einmal in Online-Spielen erlaubt, genau weil es sich um Software von Drittanbietern handelt die die Spielmanipulation ermöglichen. Eine solche Situation zeigt nur, dass Take-Two GTA V genommen und online gestellt hat, ohne sich um grundlegende Dinge wie die Kompatibilität mit Mods zu kümmern.

Dies gilt nun nicht mehr für den Einzelspielermodus. Ein Mod aus einem Remastering eines alten Spiels wie GTA 4 würde Take-Two nicht schaden. Im Gegenteil, sie wären eine weitere Möglichkeit, das Spiel lebendig und interessant für diejenigen zu halten, die die Kampagne beendet haben.

Sag uns in den Kommentaren, was hältst du von Take-Twos Entscheidung? Stimmst du ihnen zu? Haben Sie Hacker in GTA Online gefunden? Kontaktieren Sie uns und viel Spaß beim Weiterlesen Nachrichten auf unserer Website.

Quelle: Eurogamer

-- Werbung --
Avatar von Paulo Fabris

Paulo Fabris ist seit TV Manchete Journalist, Autor, RPG-Spieler, Spieler, Cosplayer, Nerd und Fan von Anime.