CoD Warzone: schrecklicher Fehler, der die Toten auferweckt

Die sechste Staffel von CoD Warzone ist kaum gestartet und hat bereits auf dem richtigen Fuß begonnen, da sie nur mit jeder Stunde Fehler und Probleme aufwirft. Ein neues Problem verbindet die U-Bahn von Verdansk mit dem Gulag und ermöglicht toten Spielern die "Wiederbelebung".

Kabeljau-Kriegsgebiet
Kabeljau-Kriegsgebiet

Die sechste Staffel von Warzone und Modern Warfare ist vorerst eine der am meisten kaputten, da Fehler und Irrtümer, die das Spiel komplett brechen, nicht aufhören. Diesmal sieht es so aus, als könnte die Verdansk-U-Bahn Gulag-Spieler zwischen den Spielen zurückbringen und ihnen erlauben, für einen bestimmten Zeitraum auf der normalen Karte zu spielen, als wären sie nie gestorben.

Wie ist der Bug der neuen Staffel von CoD Warzone?

So sehr, dass sogar der Spieler, der vom Gulag zur U-Bahn zurückkehrt, die typischen Steine ​​trägt, die auf die Spieler geworfen werden, die in diesem Bereich der zweiten Chance des Battle Royale des Infinity Wing kämpfen. Er tauscht sie sogar gegen einen C4 auf dem Boden aus und die Steine ​​stehen anderen Spielern zur Verfügung, die während des Spiels nie den Gulag betreten haben. Als wäre es ein weiterer Gegenstand, der in Kisten und Leichen gefunden werden könnte. Sehen Sie sich das Video zum Wiederbelebungsfehler an!

Wir wissen nicht, ob dies ein isolierter Fehler ist oder ob er wirklich eine große Anzahl von Spielern genug betrifft, so dass Infinity Ward die Verdansk-U-Bahn ernsthaft neu starten muss. Wie Sie im Video sehen können, kehrt der Spieler vom Gulag zur U-Bahn zurück, wird aber schnell zurückgebracht, da er an der Reihe ist, zu kämpfen. 

Weitere Artikel von Warzone:

Was denkst du über diesen CoD Warzone-Fehler? Like und kommentiere deine Erwartungen an das Spiel! Teile mit deinen Freunden!

Avatar von tabata horta

Student der Computertechnik, 27 Jahre alt, Gründer von Married Games und leidenschaftlich für die Welt der Spiele, insbesondere der Horrorspiele.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

Diese Website verwendet Cookies, wie in unseren Datenschutzbestimmungen erläutert. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie den Bedingungen zu.
Diese Website verwendet Cookies, wie in unseren Datenschutzbestimmungen erläutert. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie den Bedingungen zu.