Empfohlene Nvidia-Einstellungen für Tales of Arise, Aragami 2 und mehr anzeigen

Sehen Sie sich einige der September-Versionen an und sehen Sie sich Nvidias empfohlene Einstellungen für Tales of Arise, Aragami 2 und mehr an

Der September ist der Monat, in dem mehrere von Fans erwartete Spiele auf den Markt kommen, wie das RPG Tales of Arise, das Abenteuer Kena: Bridge of Spirits und FIST Forged in Shadow Torch, die mit NVIDIA DLSS- und Raytracing-Technologien kompatibel sein werden.

Empfohlene Nvidia-Einstellungen für September-Spiele

Sehen Sie sich die Liste der PC-Versionen des Monats und die empfohlenen Einstellungen für deren Ausführung an, so Alexandre Ziebert, Technical Marketing Manager bei NVIDIA in Lateinamerika. Denken Sie daran, dass die von NVIDIA vorgeschlagenen Konfigurationen von den von den Distributoren angekündigten abweichen können, da wir die aktuellste auf dem Markt erhältliche Hardware angeben.

Empfohlene nvidia-Einstellungen
Empfohlene Nvidia-Einstellungen

Tales of Arise - 10. September

Von NVIDIA empfohlene Konfiguration: NVIDIA GeForce GTX 1650 Super Grafikkarte, Core i3 10100 oder Ryzen 3 3100 Prozessor, 8 GB RAM und 45 GB Festplattenspeicher.

Alphen und Shione sind die Protagonisten der neuesten Tales of, Bandai Namcos RPG-Serie. Dieses Mal werden Sie mehrere neue Gameplay-Funktionen haben, wie zum Beispiel "Impulsschläge", die es einem Charakter ermöglichen, eine kombinierte Bewegung mit dem Verbündeten auszuführen. Jetzt wird es auch möglich sein zu sehen, wie sich die Umgebungen der Region Dahna im Laufe der Zeit verändern, was für lebendigere Szenarien sorgt.

-- Werbung --

Trailer:

Lost in Random - 10. September

Von NVIDIA empfohlene Konfiguration: NVIDIA GeForce GTX 1660 SUPER Grafikkarte, Core i5 10400 oder Ryzen 5 3600 Prozessor, 16 GB RAM und 20 GB Festplattenspeicher.

Even ist ein sehr unglückliches Mädchen, das ihre Schwester retten muss. Mit Hilfe von Dicey stirbt ihr Freund, sie muss sich in diesem dunklen Abenteuer, in dem alle Kämpfe vom Zufall bestimmt werden, auf das Glück verlassen. Mit wunderschöner Grafik und einer Mischung aus taktischem Kampf und Karten müssen Sie hoffen, die besten Spiele in Ihren Händen zu halten, da sich der Verlauf des Spiels im Handumdrehen ändern kann.

Trailer: 

Aragami 2 – 17. September

Von NVIDIA empfohlene Konfiguration: NVIDIA GeForce GTX 1660 Super Grafikkarte, Core i3 10100 oder Ryzen 3 3100 Prozessor, 16 GB RAM und 11 GB Festplattenspeicher.

-- Werbung --

Als eines der Elite-Mitglieder der Aragami müssen Sie die Kampagne allein oder zusammen mit drei anderen Freunden erkunden, um Ihr Volk zu retten und den Fluch zu besiegen, der den Clan heimsucht. Erschaffe deine Ausrüstung, um den Clan zu stärken, und nutze Tarnfähigkeiten, um Feinde unbemerkt auszuschalten.

Trailer: 

Kena: Brücke der Geister – 21. September

Von NVIDIA empfohlene Konfiguration: NVIDIA GeForce GTX 1660 SUPER Grafikkarte, Core i5 10400 oder Ryzen 5 3600 Prozessor, 16 GB RAM und 25 GB Festplattenspeicher.

Kena: Bridge of Spirits ist das neue niedlich aussehende Action-Abenteuerspiel von Ember Lab mit Kena, einem jungen Geisterführer, der Waldgeister namens Rot verwendet. Um mächtige Fähigkeiten zu erlangen, die die Umgebung manipulieren und sich verderbten Geistern stellen, muss sie die Geheimnisse des heiligen Berges lüften.

Trailer: 

-- Werbung --

FIST Forged in Shadow Torch – 7. September

Immer noch ohne offizielle vorgeschlagene Einstellungen ist FIST ein Metroidvania-Plattformspiel im Dieselpunk-Stil, das auf dieser Liste nicht fehlen darf. Die Grafik von Unreal Engine 4 ist dank der Unterstützung von Raytracing- und NVIDIA DLSS-Technologien noch beeindruckender, die zusammen für extrem realistische Grafiken mit hohen Bildraten sorgen. FIST verwendet Raytracing für Shadows, Reflections, Global Illumination und ist immer noch eines der ersten Spiele, das die Technologie verwendet, um Wasserkaustiken zu erzeugen, die in einem Spiel mit 2.5D-Perspektive, in der Sie die Kamera nicht bewegen können, die Kreuzung zwischen den Wasser und die Umgebung, die dem Spieler bei der Erkundung helfen.

Trailer: 

Über NVIDIA

NVIDIAs Erfindung der GPU im Jahr 1999 löste das Wachstum des PC-Gaming-Marktes aus, definierte das moderne Grafik-Computing neu und revolutionierte das parallele Computing. In jüngerer Zeit hat Deep Learning über die GPU den Weg für moderne KI – das nächste Zeitalter des Computings – geebnet, wobei die GPU als das Gehirn von Computern, Robotern und autonomen Autos fungiert, die die Welt wahrnehmen und verstehen. Weitere Informationen unter Unsere Seite.

Magst du eines dieser Spiele? Viel Spaß und hinterlasse es in den Kommentaren und lese mehr über die Nvidia auf unserer Website.

-- Werbung --
Avatar von Paulo Fabris

Paulo Fabris ist seit TV Manchete Journalist, Autor, RPG-Spieler, Spieler, Cosplayer, Nerd und Fan von Anime.