Vier Banking-Malware in Apps im Google PlayStore entdeckt

Bankdiebstahl-Malware in QR-Code-Reader- und PDF-Reader-Apps entdeckt

Nutzer von Android-Smartphones sind die jüngsten Opfer der vier Banking-Trojaner, die die Virenbewertung von Google PlayStore ignorieren. Es stellte sich heraus, dass sie einige bösartige Apps wie QR-Code-Scanner, Kryptowährungs-Apps und mehr heruntergeladen haben. Cyber-Sicherheitsexperten haben herausgefunden, dass diese Apps über Werbefunktionen verfügen, um den Verdacht auf ihre mögliche Gefahr für Android-Geräte zu vermeiden.

Laut einem Bericht der ZDNet, veröffentlicht am Dienstag, 30. November, haben ThreatFabric-Analysten vier Arten von Malware entdeckt, die kürzlich auf Android-Geräten infiziert wurden. Experten schreiben, dass die berüchtigtste von allen die Malware Anatsa ist, ein Banking-Trojaner, der die Anmeldeinformationen und andere Details wie Passwörter und E-Mail-Adressen stehlen kann.

Diese Malware verwendet einen Keylogger, mit dem Hacker einfach Informationen auf dem Gerät aufzeichnen. Darüber hinaus ist diese Malware hauptsächlich in bestimmten Anwendungen wie PDF-Readern und QR-Code-Readern vorhanden. Zum Zeitpunkt der Berichterstattung litten mehr als 200.000 Nutzer unter diesem Angriff.

Lesen Sie auch:
Magst du Poker und Kryptowährungen? Treffen Sie Polker
34 beste Spiele, um Kryptowährungen zu gewinnen
Cryptokitties, lerne Kätzchen kennen, die Geld wert sind
Axie Infinity Anfängerleitfaden
Ähnliche Spiele wie Axie Infinity

Vier Banking-Malware im Playstore entdeckt
Vier Banking-Malware im PlayStore entdeckt

Vier Malware könnte Ihre Daten stehlen

Eine weitere von ThreatFabric entdeckte Malware war der Android-Trojaner namens Alien. Dies kann Zwei-Faktor-Authentifizierungssysteme umgehen. In dem Bericht wurde erwähnt, dass im Google Play Store bereits 95.000 Downloads mit dieser Malware infiziert waren. Wenn Sie auf der Plattform zufällig über eine Fitness-App stolpern, möchten Sie sie vielleicht ein zweites Mal mit Ihrem Antivirenprogramm scannen. Alien-Malware übernimmt die volle Kontrolle über diese Anwendungen, indem sie eine betrügerische Website verwendet, die eine echte Website nachahmt.

-- Werbung --

In den letzten Monaten, Hydra und Ermac, die anderen beiden Malware Banking-Trojaner, registriert mindestens 15.000 Installationen. ThreatFabric stellte fest, dass die beiden Schadprogramme mit der Gruppe von Banking-Malware-Entwicklern namens Brunhilda in Verbindung stehen.

Das Team stellte fest, dass diese Apps derzeit einer kompletten Überarbeitung unterzogen werden oder einfach nach der Überprüfung sofort entfernt wurden. Dennoch könnten Cyberkriminelle eine weitere Angriffsserie gegen mobile Benutzer vorbereiten. Stellen Sie daher immer sicher, dass die Apps, die Sie herunterladen, sicher und virenfrei sind.

Im Interview mit ZDNet, dem Mobile-Malware-Experten von ThreatStoff, Dario Durando, sagte, er beobachte die Entwicklung von Banking-Malware für Android. Darüber hinaus kann dies dazu führen, dass Hacker auf mobile Plattformen migrieren, um ahnungslose Android-Benutzer zu infizieren. Der knifflige Teil dabei ist, dass Sie laut Forschern nicht leicht feststellen können, ob die App überhaupt bösartig ist.

„Eine gute Faustregel ist, immer nach Updates zu suchen und immer sehr vorsichtig zu sein, bevor Sie Zugriffsrechte für Zugriffsdienste gewähren – die von der bösartigen Nutzlast nach der Installation von ‚Update‘ angefordert werden – und mit Anwendungen vorsichtig sein, die Sie auffordern, zusätzliche Software zu installieren , “Während sagte.

Schützen Sie Ihre Sicherheit und Ihre Bankdaten

-- Werbung --

Welche Apps im Google Play Store zu vermeiden sind

Experten haben Android-Nutzer gewarnt, dass die folgenden Apps infiziert sein und ihre sensiblen Informationen wie Bankkonten stehlen und sogar ihre Screenshots ausspionieren können. Sie können auch auf Zwei-Faktor-Authentifizierungscodes und Tastenanschläge zugreifen. All dies ist mit dem Automatic Transfer System Tool (ATSs) möglich.

Beispielsweise können Benutzer, die einen QR-Code-Reader heruntergeladen haben, Phishing-Links oder sogar verdächtige Werbung erhalten. Cybersicherheitsanalysten sagen, dass diese Anwendungen um jeden Preis vermieden werden sollten. Ö Hacker-News aufgelisteten Apps aus dem Google Play Store, die Sie nicht anklicken, herunterladen oder installieren sollten.

  • PDF-Dokumentenscanner – In PDF scannen (com.xaviermuches.docscannerpro2)
  • PDF-Dokumentenscanner kostenlos (com.doscanner.mobile)
  • CryptoTracker (cryptolistapp.app.com.cryptotracker)
  • Fitnessstudio und Fitnesstrainer (com.gym.trainer.jeux)
  • Zwei-Faktor-Authentifikator (com.flowdivision)
  • Schutzwache (com.protectionguard.app)
  • QR CreatorScanner (com.ready.qrscanner.mix)
  • Master-Scanner Live (com.multifaction.combine.qr)
  • QR-Scanner 2021 (com.qr.code.generieren)
  • QR Scanner (com.qr.barqr.scangen)

Wenn Sie eines davon verwenden, ist es am besten, es sofort zu deinstallieren und zu Ihrer Bank zu gehen, um Informationen über verdächtige Bewegungen zu überprüfen und Ihre Passwörter zu ändern (vorzugsweise auf einem anderen Gerät). Lassen Sie es dort in den Kommentaren, wenn Sie eine dieser Apps verwenden oder verwendet haben, und hinterlassen Sie Tipps zu Apps, die vermieden werden sollten oder die zuverlässig sind, und nutzen Sie die Gelegenheit, um mehr zu lesen Nachrichten auf unserer Website.

Quelle: Luzifers Schule

-- Werbung --
Avatar von Paulo Fabris

Paulo Fabris ist seit TV Manchete Journalist, Autor, RPG-Spieler, Spieler, Cosplayer, Nerd und Fan von Anime.