Adblock: Wie und warum Sie den Ad Blocker verwenden

Sind Sie es leid, im Internet zu surfen und Dutzende von Anzeigen zu finden, die Ihre Erfahrung auf den Websites stören? Nun, in diesem Artikel werde ich Ihnen Adblocks vorstellen, Werbeblocker, die Ihr Surfen viel reibungsloser machen! Oh, und Sie können auch eine KOSTENLOSE Option ausprobieren!

Was ist ein Adblock?

Der Begriff Adblock stammt aus dem Englischen ad= Ansage und Schutzmassnahmen bei= Block. In den Brief übersetzt haben wir den Begriff "Werbeblocker". Über das Internet werden auf praktisch jeder Website oder jedem Video, das wir besuchen, Anzeigen geschaltet, die häufig missbräuchlich sind und sogar unsere Navigation behindern.

Wenn Sie sich in dem Thema verlieren, beruhigen Sie sich. Sie wissen wahrscheinlich bereits, wovon ich spreche. Eine Anzeige ist eine Art Werbung von einem externen Unternehmen, die sich normalerweise auszahlt, um ihren Inhalt auf einer anderen Website oder einem anderen Video zu schalten. Wie ein Fernsehwerbespot oder eine Werbetafel wie die, die wir auf den Straßen sehen.

Sie befinden sich beispielsweise auf einer Website und lesen Informationen zum Thema Computer. Anschließend wird eine Anzeige für ein Geschäft angezeigt, in dem Computerteile zum Verkauf angeboten werden. Wenn Sie auf diese Anzeige klicken, werden Sie zu einer anderen Website weitergeleitet, auf der Sie effektiv einkaufen können. Dies ist eine Art von Werbung.

Oder Sie sehen sich auf YouTube Ihren bevorzugten Content-Produzenten an und in der Mitte des Videos wird eine Werbung für einen anderen Dienst angezeigt (Sie können die YouTube-Werbung normalerweise in fünf Sekunden überspringen, aber manchmal ist dies nicht möglich) eine andere Art von Anzeige.

-- Werbung --

So weit, so gut, nutzen viele Websites die Einnahmen aus den Anzeigen, um zu überleben und in der Luft zu bleiben. Das Problem ist, wenn so viel Werbung vorhanden ist, dass Sie den tatsächlichen Inhalt der Website kaum finden können. Und es passiert viel öfter als es aussieht.

Hier kommen also die Retter des Tages ins Spiel: die Adblocks. Wie der Name schon sagt, wird die Schaltung von Anzeigen blockiert, wodurch das Surfen sauberer und friedlicher wird. Hört sich toll an, nicht wahr?

Der Werbeblocker wird in Form einer Erweiterung geliefert, die für jeden Browsertyp verfügbar ist und kostenlos sein kann oder nicht.

Natürlich sind Adblocks nicht 100% effektiv, manchmal bleibt die eine oder andere Anzeige unbemerkt, aber Sie können sich von dieser absurden Sache mit vier, fünf Nachrichten verabschieden, die einfach auf Ihrem Bildschirm erscheinen, wenn Sie versuchen, auf eine Website zuzugreifen.

Anzahl der auf der YouTube-Website blockierten Anzeigen. Mit | Adblock
Adblock-Nachricht über die Anzahl der auf der Seite blockierten Anzeigen

Warum einen Adblock verwenden?

Aber wenn einige Websites mit Anzeigen überleben, warum sollte ich sie dann mit einem Programm blockieren? Wäre es nicht falsch?

-- Werbung --

Hier kommt der beste Teil von Adblock ins Spiel: Sie können ihn jederzeit anhalten oder bestimmte Seiten in den Anruf einfügen Whitelist (wörtliche Übersetzung - weiße Liste), in der Anzeigen auf dieser bestimmten Website zulässig sind und Sie Website-Eigentümern bei Ihren Einnahmen helfen können. Ich werde dir später beibringen, wie das geht, folge also weiter dem Text!

Warum dann einen Adblock verwenden? Die Antwort auf den ersten Blick liegt auf der Hand: in Ruhe im Internet surfen. Die Wahrheit ist, dass niemand es mag, wenn mehrere Fenster geöffnet werden, ohne auf Ihre Seite eingeladen zu werden, Werbung immer wieder geschlossen werden muss, um auf den gewünschten Inhalt zugreifen zu können, oder wenn Ihr Video in zwei Hälften unterbrochen wird, um etwas zu zeigen, das Sie oder Sie die meiste Zeit nicht zeigen ist er interessiert

Der erste Grund für die Verwendung eines Werbeblockers im Internet wäre, reibungsloser surfen zu können. Ah, der Ärger, den es Ihnen bereitet, wenn Sie auf einen Link oder eine Schaltfläche auf der Seite klicken und dann eine völlig andere neue Seite mit Inhalten öffnen, die völlig unabhängig von Ihren Wünschen sind. Dann müssen Sie die Unannehmlichkeiten durchgehen, diese neue Seite zu schließen.

Sie wissen, dass es verständlich sein kann, solche Situationen zu der einen oder anderen Zeit zu durchlaufen. Aber es gibt Zeiten, in denen alles über Bord geht. Und dann kommt die Zeit, sich einzumischen: Adblock, also will ich dich!

Der zweite Grund für den Kauf eines Werbeblockers ist weniger offensichtlich, aber auch wichtig: Erhöhte Browsing-Geschwindigkeit. Ja, es sieht vielleicht nicht so aus, aber Anzeigen nehmen Daten auf, und dies beeinträchtigt die Geschwindigkeit, mit der Seiten geladen werden. Das vollständige Laden einer Seite voller Anzeigen dauert viel länger.

-- Werbung --

Denken Sie darüber nach: Sie machen möglicherweise Ihr Internet für die Verzögerung beim Laden von Seiten verantwortlich, aber es kann die Schuld für die Anzahl der darin enthaltenen Anzeigen sein! Und natürlich befinden wir uns im Zeitalter der Sofortigkeit. Einige Millisekunden machen den Unterschied für eine Generation, die alles Sofortige in ihren Händen haben möchte. Ja, ich wette du hattest nicht daran gedacht!

Der dritte Grund, warum Sie einen Werbeblocker verwenden, ist der wichtigste: Sicherheit. Richtig, es gibt Websites, auf denen schädliche Anzeigen geschaltet werden, mit denen Sie Ihrem Computer Tracker oder Malware hinzufügen können! Und es ist nicht ungewöhnlich, dass dies auf großen und berühmten Websites wie Die New York Times und BBC.

Und woher wissen Sie, ob die auf einer Seite angezeigten Anzeigen sicher sind oder einen Virus aufweisen? Die Wahrheit ist, dass Sie nicht sagen können, bis Sie infiziert sind, also seien Sie vorsichtig!

Dies liegt nicht daran, dass die Eigentümer dieser Websites ihren Benutzern gegenüber bösartig sind, nein! Tatsächlich verwenden sie Drittanbieter, um ihre Anzeigen zu schalten, sodass sie keine Kontrolle darüber haben, was tatsächlich auf ihren Seiten geschaltet wird. Ja, es wird immer schwieriger, den Seiten da draußen zu vertrauen.

Und was sind die negativen Punkte?

Wie alles im Leben haben Werbeblocker negative Punkte. Und Sie müssen sie in diesem Text untersuchen, damit Sie genau wissen, worauf Sie sich einlassen.

-- Werbung --

Der erste und wichtigste negative Punkt von Adblock wurde hier bereits am Anfang des Textes erwähnt: Viele Websites verwenden das durch die Platzierung von Anzeigen garantierte Einkommen, um zu überleben. Wenn die Anzeige dieser Anzeigen blockiert wird, schlägt der Websitebesitzer ebenfalls fehl um den Betrag zu erhalten, der sollte.

Dies ist das Hauptdilemma für diejenigen, die einen Werbeblocker verwenden. Wie lohnenswert ist es, Anzeigen auf einer Seite zu blockieren? Ich kann jemanden daran hindern, seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Zum Glück ist dieses Problem mit dem sehr einfach zu lösen Whitelist. Wenn Sie die Website ausnahmsweise hinzufügen, werden normalerweise alle Anzeigen darauf angezeigt, was zum Einkommen des Eigentümers beiträgt. Problem gelöst!

Das zweite Problem ist, dass die Besitzer des Werbeblockers auch irgendwie überleben müssen, oder? Und wenn Ihr Service kostenlos angeboten wird, kommt das Einkommen nicht von dort. Namen wie der berühmte Adblock Plus haben bekanntermaßen Verträge mit bestimmten Unternehmen, um ihre Anzeigen nicht zu blockieren, und sind daher in ihrer Hauptprämisse unwirksam. Wer die Liste der Ausnahmen bilden soll, ist der Benutzer selbst, nicht der Blocker.

Nach der gleichen Linie gibt es Blocker Diese fungieren auch als Tracker und können nicht nur Ihre Browserdaten erfassen, sondern auch das Verhalten Ihres Browsers ändern. Sehr vorsichtig Mit dieser Art von Anwendung denken Sie vielleicht, dass Sie sicher sind, aber dennoch überwacht werden! Zum Beispiel die Nano Adblocker-Erweiterung, die 2020 aus dem Chrome-Erweiterungsspeicher entfernt wurde, um Daten von Benutzern, die sie verwendet haben, genau zu verfolgen.

Aber was machen sie mit den gesammelten Daten? Sie können sie an Dritte verkaufen und Sie vollständig aussetzen.

-- Werbung --

Schließlich können einige Werbeblocker über ihre Hauptrolle hinausgehen und wichtige Dinge auf Websites wie den Zugriff auf den Warenkorb blockieren. Dies kann etwas unangenehm sein, kann aber auch einfach durch Platzieren der Site behoben werden Whitelist.

Nachdem Sie die positiven und negativen Aspekte kennen, können Sie selbst entscheiden, ob Sie einen Adblock in Ihrem Browser verwenden möchten oder nicht. Ah, willst du Hier ist ein kostenloser Vorschlag:

Adblock installieren

Laut Forschung ist die sicherste kostenlose Option ein Blocker, der genau aufgerufen wird Adblock. Es wurde 65 von mehr als 2009 Millionen Menschen weltweit (einschließlich mir) verwendet und ist seitdem eines der beliebtesten Browser-Tools.

Adblock ist Open Source-Software und Teil der Community Akzeptable AnzeigenDies bedeutet, dass der Hauptzweck darin besteht, nur die aufdringlichsten und unangenehmsten Anzeigen zu verhindern. Kleine, einfache Anzeigen werden weiterhin normal geschaltet, wodurch bestimmte Websites nicht beschädigt werden.

Adblock ist verfügbar für Google Chrome, Mozilla Firefox, Microsoft Rand, Safari, iOS und Android. Zum Herunterladen greifen Sie einfach auf die offizielle Adblock-Website und wählen Sie Ihren Browser auf der Seite. Die Website selbst leitet Sie zum richtigen Erweiterungsspeicher weiter, damit Sie die Installation durchführen können.

-- Werbung --
Adblock Browser offizielle Website nach Hause
Wählen Sie Ihr Browsersymbol

Als Beispiel habe ich Firefox ausgewählt. Er leitete zum folgenden Bildschirm weiter:

Adblock Seite für Firefox mit Button zu bekommen
Beispielbildschirm bei Auswahl eines Browsers

Klicken Sie in diesem Bildschirm einfach auf "Adblock for Firefox herunterladen", das der Browser-Erweiterungsspeicher auf Ihrem Bildschirm öffnet.

Firefox-Erweiterungsspeicherseite zum Hinzufügen der Adblock-Erweiterung
Firefox-Erweiterungen Store

Folgen Sie im richtigen Erweiterungsspeicher einfach den Informationen auf der Seite, um sie dem Browser hinzuzufügen. In Chrome wird beispielsweise eine Schaltfläche mit der Option "In Chrome verwenden" angezeigt. Klicken Sie einfach darauf und Sie sind fertig!

Der Nachteil ist, dass es für die mobile Google Chrome-App nicht funktioniert, die Android-Version für den Samsung-Internetbrowser.

Adblock kann kostenlos verwendet werden, verfügt jedoch über eine Premium-Version mit einer größeren Anzahl von Optionen, z. B. das Ersetzen der Anzeigen auf der Seite durch Bilder von Landschaften oder Tieren. Ö Adblock-Premium Es kostet 1 US-Dollar (ja, US-Dollar) pro Monat. Wenn Sie sich für ein Jahresabonnement entscheiden, kostet es 10 US-Dollar pro Jahr.

-- Werbung --

Verwenden von Adblock

Nach dem Hinzufügen zu Ihrem Browser wird oben im Browser ein rotes Symbol mit einer gezeichneten Hand angezeigt, normalerweise mit einer Nummer unten (in diesem Fall die Anzahl der auf der Seite blockierten Anzeigen). Durch Klicken auf das Symbol werden einige Optionen angezeigt:

Adblock-Erweiterungssymbol und Optionen beim Klicken darauf
Klicken Sie auf das Adblock-Symbol, um diese Optionen anzuzeigen

Die Option "Adblock aktualisieren" ist für Benutzer gedacht, die zur kostenpflichtigen Premium-Version wechseln möchten. Rechts unten sehen Sie die Domain der Website, die Sie besuchen (in meinem Fall Youtube), und die Anzahl der auf der Seite blockierten Anzeigen.

Rechts unten haben Sie bereits die Möglichkeit, den Adblock auf der von Ihnen besuchten Seite anzuhalten. In diesem Fall werden alle blockierten Anzeigen erneut angezeigt. Wenn Sie auf "Einmal" klicken, lassen Sie Anzeigen nur dieses Mal zu, wenn Sie die Website besuchen. Wenn Sie auf "immer" klicken, wird die Site zum hinzugefügt Whitelist und ermöglicht Anzeigen für alle Ihre zukünftigen Besuche.

Ich habe eine Website hinzugefügt Whitelist und ich habe es bereut, ich möchte die Anzeigen auf der Seite wieder blockieren, wie mache ich das? Es ist sehr einfach: Wenn Sie oben in Ihrem Browser auf das Adblock-Symbol klicken (das jetzt grün angezeigt wird, da Anzeigen auf der Website zugelassen werden), wird die Option "Adblock aktivieren" angezeigt. Klicken Sie einfach und Sie sind fertig.

Option zum erneuten Aktivieren von Adblock auf einer Seite in der Whitelist
Um Anzeigen auf einer Seite erneut zu blockieren, klicken Sie einfach auf "Anzeigenblock erneut aktivieren".

Das Hinzufügen von Adblock zu Ihrem Browser reicht aus, um es problemlos zu verwenden. Es können jedoch auch eine Reihe von Einstellungen vorgenommen werden, um die Verwendung des Tools zu optimieren. Um auf die Einstellungen zuzugreifen, klicken Sie einfach auf das folgende Symbol:

-- Werbung --
Allgemeine Adblock-Seite mit dem Einstellungssymbol
Symbol für Werkzeugeinstellungen

Sie sehen dann die folgende Seite:

Allgemeine Seite mit den Adblock-Einstellungen
Seite mit den Adblock-Einstellungen

Auf dieser Seite sehen Sie bereits einige interessante Optionen, z. B. das Zulassen diskreter Anzeigen und das Zulassen von Anzeigen auf einigen YouTube- und Twitch-Kanälen. Für diese Option müssen Sie Ihren Browser nach dem Überprüfen neu starten. Besuchen Sie dann einfach ein Video auf dem Kanal, auf dem die Anzeigen geschaltet werden sollen, klicken Sie auf das Adblock-Symbol und wählen Sie "Anzeigen auf diesem Kanal zulassen", damit Sie Ihrem Browser helfen können Erstellen Sie Lieblingsinhalte und blockieren Sie weiterhin Anzeigen auf anderen Kanälen.

Die anderen Optionen sind spezifischer wie "Filterliste", die die Arten von Anzeigenfiltern enthält, die Sie verwenden möchten. In "Personalisierung" können Sie Anzeigen basierend auf ihrer URL blockieren und sogar die verwendeten Filter anpassen. Ich empfehle nicht, an diesen Dingen zu arbeiten, es sei denn, Sie wissen genau, was Sie tun, da ein falscher Schritt die Funktion Ihres Plugins verändern kann.

Eine letzte Sache, bevor ich fertig bin: Einige Websites können Ihre Ansicht blockieren, wenn Sie einen Werbeblocker verwenden. In diesem Fall müssen Sie zum Durchsuchen der Site den Blocker auf dieser Site anhalten oder zur hinzufügen Whitelist.

Es gibt andere Optionen für Werbeblocker, die Sie jedoch auf eigenes Risiko verwenden können! Schauen Sie sich unbedingt die Kommentare an und recherchieren Sie gut, bevor Sie sie in Ihrem Browser installieren. Es gibt auch einige kostenpflichtige Versionen, wie z. B. das Avast-Antivirenprogramm, aber ehrlich gesagt sehe ich keinen großen Zahlungsbedarf, um etwas zu haben, das Sie kostenlos genießen können.

-- Werbung --

Hat dir der Text gefallen? Haben Sie Ihren Adblock bereits installiert oder verwendet? Sag es mir in den Kommentaren! Und vergessen Sie nicht, die Website zu platzieren Verheiratete Spiele in deinem Whitelist!

Avatar von ane caroline medeiros

Journalist, 26 Jahre alt. Er liebt es zu lesen und zu schreiben und träumt davon, eines Tages Menschen mit seinen Worten verändern zu können. Dies natürlich mit einem wirklich coolen BG-Song!

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *