Terrorarium: Das Spiel wird am 28. Juli veröffentlicht

Unmittelbar nach einem sehr erfolgreichen Tier-Design-Wettbewerb gaben die kanadischen Entwickler Stitch Media heute während des MonsterVine: Hot Games Summer Showcase bekannt, dass Terrorarium nächsten Monat, am 28. Juli, auf Early Access on Steam veröffentlicht wird. Schauen Sie sich also den folgenden Trailer an:

Überprüfen Sie auch: Borderlands 3 Bounty of Blood - DLC-Trophäenführer

Derzeit in Early Access ist Terrorarium ein "Schöpfungsspiel", in dem Spieler ihre eigenen Levels - auch als Mordgärten bekannt - als Weltraumgroßmutter bauen können, die nur als "The Gardener" bekannt ist. Beim vollständigen Start am 28. Juli wird das Terrorarium eine Story-Kampagne beinhalten. wie wir seine obsessive Entschlossenheit sehen, seinen Feind lebenslang zu besiegen und das blaue Band der Intergalactic Horrorcultural Society zu gewinnen.

Die Startversion wird außerdem mehr als 200 Level enthalten, die von der Community der Teilnehmer des Level-Design-Wettbewerbs Anfang dieses Jahres erstellt wurden.

"Wir sind erstaunt über die enormen Fähigkeiten und Talente, die die Early Access-Community zeigt", sagt Adam Bradley, Chefdesigner von Terrorarium. "Als Team können wir es kaum erwarten, zu sehen, welche Spieler präsentieren werden. Nächster!"

Weitere Verbesserungen des Spiels sind Lebensqualität, Stabilität und Fehlerbehebungen. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Murder Gardeners sind eingeladen, sich dem Entwicklerteam des Terrorariums anzuschließen Discord Server in Vorbereitung auf den Start.

Wie auch immer, Terrorarium soll am 28. Juli 2020 auf Steam für Windows veröffentlicht werden.

Über den Terrorarium-Entwickler Stitch Media

Stitch Media ist ein Spielestudio, das Geschichten mit neuen Technologien erzählt. Die Projekte decken also Web, mobile Geräte, Spiele und VR ab und gehen über die Grenzen des Möglichen hinaus. Das Team produziert seit mehr als einem Jahrzehnt Spiele mit Partnern wie Disney, Nickelodeon, NBC Universal und Warner Brothers. und erhielt Auszeichnungen wie das „Best of Electronic Culture“ der UNESCO sowie mehrere kanadische Screen Awards.

Teilen
Avatar von Lucas Votto

Student und angehender Programmierer für digitale Spiele. Süchtig nach LEGO und Strategiespielen.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *