EVGA findet heraus, was RTX 3090-Grafikkarten tötet

Die EVGA-Analyse ergab, dass ein Problem beim Löten der Karten die Probleme verursachte und die Grafikkarten zerstörte.

Nvidias GeForce RTX 3090 ist eine der besten Grafikkarten, die man für Geld kaufen kann. Allerdings haben mehrere GeForce RTX 3090 Grafikkarten „den Mund geöffnet“ beim Spielen des MMO New World von Amazon. Und EVGA entdeckte nach einer Untersuchung dieser toten Grafikkarten das Problem, das die GPU zerstörte, und teilte die Ergebnisse mit der Website PCWorld.

GeForce RTX 3090-Besitzer gerieten in Panik, als eine Vielzahl von Benutzerberichten behauptete, dass das New World-Spiel Videokarten links und rechts tötete. Anscheinend hat Amazon Games keinen Frameraten-Limiter im Hauptmenü implementiert, was dazu führte, dass Grafikkarten aufgrund hoher Frameraten versagten oder vorzeitig abstürzten. Es gab Berichte, die behaupteten, dass Radeon und andere Ampere-basierte Karten das gleiche Problem hatten, das nicht nur bei der GeForce RTX 3090 auftrat.

Videokarten töten
EVGA hat das Problem entdeckt

Seitdem hat Amazon Games New World einen Frameratenbegrenzer hinzugefügt, und es gab keine neuen Berichte über abrupte Todesfälle von Grafikkarten. EVGA lieferte Ersatzteile an die betroffenen Benutzer und rief die von dem Problem betroffenen Grafikkarten zur detaillierten Analyse und Untersuchung zurück.

Was tötete Grafikkarten?

Anfänglich spekulierten viele, dass die Lüftersteuerung der Grafikkarte für die vorzeitigen Ausfälle verantwortlich sei. Ein EVGA-Sprecher widerlegte diese Theorie jedoch. Laut EVGA scheint der Mikrocontroller aufgrund eines i2c-Bus-Problems nicht richtig zu funktionieren.

-- Werbung --

Dies kann dazu führen, dass Software von Drittanbietern, einschließlich HWiNFO oder GPU-Z, fälschlicherweise meldet, dass die Lüftersteuerung nicht ordnungsgemäß funktioniert. EVGAs hauseigene Precision X1 Software hatte dieses Problem nicht. EVGA hat jedoch ein Mikrocontroller-Update veröffentlicht, das den korrekten Betrieb der Lüftersteuerung in aktualisierten Versionen der genannten Drittanbieter-Tools zeigt.

Nach der Analyse der 24 toten GeForce RTX 3090-Grafikkarten stellte das Unternehmen fest, dass das eigentliche Problem auf „schlechtes Finish“ zurückzuführen war. Anscheinend lässt das Löten um die MOSFET-Schaltungen (im Wesentlichen kleine Schalter, die durch ein Hochfrequenzsignal von der PWM-Einheit gesteuert werden. Kurz gesagt, die MOSFETs schalten sich schnell ein und aus und leiten in kurzen Impulsen hohen Strom durch) der Grafikkarte viel zurück zu wünschen.

EVGA hat angegeben, dass das Lötproblem nur eine Handvoll GeForce RTX 3090-Grafikkarten betrifft, die im Jahr 2020 in der Erstproduktion waren. Obwohl EVGA keine konkreten Zahlen bekannt gegeben hat, hat das Unternehmen angegeben, dass die betroffene Charge weniger als 1% aller Grafiken ausmacht Karten verkauft.

Kann neue Welt ohne Angst spielen

New World spielt in der Mitte des 1600. Jahrhunderts, wo Spieler ein fiktives Land namens Aeternum kolonisieren, das nach dem Vorbild Britisch-Amerikas am Atlantischen Ozean geschaffen wurde. Spieler können Ressourcen abbauen, Gegenstände herstellen und mit und gegen andere Spieler kämpfen.

Jahrtausende lang war die geheimnisvolle Insel Aeternum die Quelle fantastischer Legenden – und jetzt haben Sie sie gefunden. Schiffbrüchig, ohne Vorräte oder Verbündete musst du dich in eine gefährliche Welt begeben, in der die grundlegenden Gesetze von Leben und Tod nicht gelten. Magie fließt durch Aeternum. Bringt Leben: Wunderheilung, Wiederbelebung der Toten und seltsame Flora mit magischen Eigenschaften. Und das bringt Entsetzen: die Kraft, unsagbare Zerstörung anzurichten und die Seele durch unzählige Zyklen von Tod und Auferstehung langsam zu zermürben.

-- Werbung --

In einem solchen Land ist Ihr Schicksal das, was Sie daraus machen.

Lass es jetzt in den Kommentaren stehen: Was hältst du von New World? Hast du es geschafft die Beta zu spielen? Macht dir das Spiel Spaß? Sie können genießen und mehr darüber lesen MMOs auf unserer Website.

Quelle: PCWorld

Avatar von Paulo Fabris

Paulo Fabris ist seit TV Manchete Journalist, Autor, RPG-Spieler, Spieler, Cosplayer, Nerd und Fan von Anime.