Schach spielen lernen

CSie haben die Netflix-Serie genossen und möchten lernen, wie man Schach spielt, um an Online-Tischen zu spielen? Lernen Sie in diesem Anfängerleitfaden und entdecken Sie, was das Damengambit ist

Wenn es um Tischspiele geht, ist Schach ein Klassiker. Vielleicht Der Klassiker. Es gibt es schon seit Jahrhunderten, hat aber in letzter Zeit als Erfolgsserie einen Ausbruch an Popularität erlangt Netflix, Damengambit, dessen zentrales Thema Schach ist. Mit diesem Popularitätsboom über ein so berühmtes Spiel wollten viele Leute anfangen zu lernen, wie man spielt, und wenn das der Fall ist, hier sind einige grundlegende Tipps, um dieses edle und aristokratische Spiel zu starten.

Egal, ob Sie Schach gerade neu entdeckt haben oder sich zum ersten Mal hinsetzen, um zu spielen, wir haben diese Anleitung für Anfänger zum Spielen zusammengestellt. Dieser Leitfaden enthält alle Grundlagen, die Sie wissen müssen, wenn Sie Schach lernen, von welchem ​​Feld Sie die Dame während des Spielaufbaus platzieren müssen, bis wann Sie „Schachmatt“ rufen und den Sieg fordern.

Schach spielen
Schach hat wieder an Popularität gewonnen

Wie man Schach für Anfänger spielt

Während Sie unten alles finden, was Sie für ein Gelegenheitsschachspiel brauchen, gehen wir nicht auf fortgeschrittene Elemente wie bestimmte Eröffnungen, Brettpositionen oder Turnierregeln ein. Dies sind die Grundlagen für Sie, um so schnell wie möglich zu spielen, ohne sich Gedanken über das Timing Ihrer Züge oder die Verteidigung gegen bestimmte Eröffnungen machen zu müssen.

Sobald Sie die Grundlagen des Spiels kennen, können Sie während des Spiels neue Strategien und Taktiken erlernen und Ihr Verständnis des Spiels vertiefen, indem Sie Ihr Können und Ihre Erfahrung allmählich verfeinern. Wer weiß, vielleicht ist dies der erste Schritt auf Ihrem Weg zum nächsten großartigen Lehrer.

-- Werbung --

Board-Setup

Schach wird von zwei Spielern auf einem quadratischen Brett gespielt, das acht mal acht misst. Die 64 Quadrate wechseln zwischen hellen und dunklen Farben – traditionell schwarz und weiß. Bei korrekter Aufstellung sollte ein weißes Quadrat das am weitesten rechts liegende Quadrat am Rand sein, das jedem Spieler am nächsten ist.

Die Spielersteine ​​werden auf die beiden horizontalen Linien (bekannt als Reihen) gelegt, die jedem Spieler am nächsten sind. Die zweite Klassifizierung – dh. die zweite Reihe aus der Sicht des Spielers – besteht aus einer Reihe von acht Bauern, die jeweils auf einem einzigen Feld platziert sind. Die nächste Reihe ist fast symmetrisch, mit Türmen (auch bekannt als Burgen) auf den beiden linken und rechten Eckfeldern, gefolgt von Rittern im inneren Raum daneben und dann Bischöfen.

Die beiden zentralen Felder in der Reihe werden von König und Dame besetzt. Die Dame wird auf das Feld ihrer Farbe gesetzt (zB die schwarze Dame auf das schwarze Feld), während der König das verbleibende Feld der anderen Farbe besetzt. Dies bedeutet, dass sich König und Dame jeder Farbe gegenüberstehen, wodurch die richtige Konfiguration zwischen den beiden Spielern symmetrisch ist. Der weiße Spieler macht den ersten Zug, wobei die Spieler abwechselnd einzelne Züge machen, bis ein Spieler Schachmatt besiegt oder aussteigt. Eine Krawatte kann auch kombiniert werden. Wenn Sie mit einem optionalen Timer spielen, z. B. bei Turnieren, verliert der erste Spieler, dem die Zeit abläuft, das Spiel.

Richtige Platinenkonfiguration
Richtige Platinenkonfiguration

Grundregeln

Beim Schach macht jeder Spieler abwechselnd einen einzigen Zug. Spieler können sich nicht entscheiden, eine Runde zu überspringen – sie müssen eine Figur bewegen. Jede Schachfigur bewegt sich auf eine bestimmte Art und Weise und muss gemäß ihrem legalen Zug bewegt werden.

Mit Ausnahme des Springers, der über die Steine ​​springen kann, können die Steine ​​nicht durch die Steine ​​einer beliebigen Farbe hindurchgehen, ohne anzuhalten (auch nicht über einen gleichfarbigen Stein) oder sie zu schlagen (im Falle eines Steins der anderen Farbe).

-- Werbung --

Teile einfangen

Wenn eine Figur auf einem Feld mit einer gegnerischen Figur landet, wird diese Figur geschlagen und vom Brett entfernt. Steine ​​können nicht auf dasselbe Feld wie Steine ​​derselben Farbe gelegt werden. Wenn eine Figur eine gegnerische Figur schlägt, muss sie ihre aktuelle Bewegungsaktion beenden und den Zug des Spielers beenden.

Wie man Schachfiguren bewegt

der Hof des weißen Schachkönigs
Der Hof des weißen Schachkönigs

Verpfänden

Schach spielen lernen | 0646121d Bauer | Online-Spiel, Multiplayer, PC, Brett, Schach | Tipps/Anleitungen zum Schach spielen

Bauern rücken ein Feld in einer geraden Linie vor. Sie können sich nicht horizontal, diagonal oder rückwärts bewegen.

Eine Ausnahme ist, wenn ein Bauer während des Spiels nicht bewegt wurde. Wenn ein Bauer noch nicht gezogen ist, kann er in einem Zug um zwei Felder nach vorne gezogen werden. Beide Felder müssen leer sein. Der Spieler kann auch wählen, das Stück auf einem einzelnen Feld zu bewegen.

Ein Bauer kann sich nur diagonal bewegen, wenn er eine gegnerische Figur schlägt. Bauern können eine gegnerische Figur in einem der diagonalen Felder links oder rechts vor der Figur schlagen. Als Teil des Schlagens der Figur bewegt sich der Bauer diagonal, um die geschlagene Figur zu ersetzen. Ein Bauer kann keinen angrenzenden Stein auf einem anderen Feld schlagen oder diagonal ziehen, ohne zu schlagen.

Turm (Schloss)

Schach spielen lernen | 06d57f15 Turm | Online-Spiel, Multiplayer, PC, Brett, Schach | Tipps/Anleitungen zum Schach spielen

Der Turm, manchmal auch Burg genannt, kann eine beliebige Anzahl von Feldern horizontal entlang seiner aktuellen Reihe oder Spalte verschieben. Es kann nicht durch Felder der gleichen Farbe hindurchgehen und kann Felder der anderen Farbe erobern, die sich in besetztes Feld bewegen. Es kann sich aus keinem Grund diagonal bewegen.

-- Werbung --

Pferd

Schach spielen lernen | f6efa69f Pferd | Online-Spiel, Multiplayer, PC, Brett, Schach | Tipps/Anleitungen zum Schach spielen

Ritter sind die einzigen Schachfiguren, die sich durch andere Figuren „durchspringen“ lassen, indem man sie „überspringt“. Es fängt normal Spielsteine, wenn es auf einem Feld landet, das von einem Spielstein der anderen Farbe besetzt ist, und kann sich nicht auf ein Feld bewegen, das von einem Spielstein derselben Farbe besetzt ist, kann aber während seiner Bewegung Steine ​​​​jeder Farbe überqueren.

Ritter bewegen sich in einem festen 'L'-Muster: zwei Felder vorwärts, rückwärts, links oder rechts, dann ein Feld horizontal oder vertikal oder umgekehrt - ein Feld vorwärts, rückwärts, links oder rechts, gefolgt von zwei Feldern horizontal oder vertikal zum Abschluss die 'L'-Form.

Dies bedeutet, dass der Springer immer auf das nächste Feld ziehen kann, das nicht in seiner aktuellen Reihe, Spalte oder direkt diagonal benachbart ist. Der Springer muss die volle Distanz ziehen – er kann nicht nur zwei Felder in einer geraden Linie ziehen, ohne zum Beispiel auch eines zur Seite zu bewegen.

"Das beste Zauberschachspiel, das Hogwarts je gesehen hat"

Bischof

Schach spielen lernen | 195eb7fe Bischof | Online-Spiel, Multiplayer, PC, Brett, Schach | Tipps/Anleitungen zum Schach spielen

Der Läufer kann beliebig viele Felder diagonal ziehen – das heißt, er bewegt sich immer entlang der diagonalen Reihe von Feldern, die der aktuellen Farbe seines Feldes entsprechen. Das bedeutet, dass jeder Spieler das Spiel mit einem Läufer beginnt, der in jeder Farbe ziehen kann. Ein Läufer kann sich aus keinem Grund horizontal oder vertikal bewegen. Es kann sich nicht durch gleichfarbige Plättchen bewegen und fängt ein Plättchen der anderen Farbe, das auf sein Feld bewegt wird.

Königin

Schach spielen lernen | 211afa15 Königin | Online-Spiel, Multiplayer, PC, Brett, Schach | Tipps/Anleitungen zum Schach spielen

Die Dame kann beliebig viele Felder horizontal, vertikal oder diagonal ziehen. Diese Bewegungen müssen während einer einzigen Bewegung in einer einzigen geraden Linie ausgeführt werden. Mit anderen Worten, Sie können nicht drei Felder diagonal verschieben, gefolgt von drei Feldern vertikal. Die Dame kann nicht durch gleichfarbige Plättchen ziehen und fängt ein Plättchen der anderen Farbe, das auf ihr Feld kommt.

-- Werbung --

König

Schach spielen lernen | 86664c11 König | Online-Spiel, Multiplayer, PC, Brett, Schach | Tipps/Anleitungen zum Schach spielen

Der König bewegt sich ein einzelnes Feld horizontal, vertikal oder diagonal. Der König kann nicht auf ein Feld ziehen, das dem gegnerischen Spieler ein Schach oder Schachmatt verleiht.

Abweichend von allen anderen Schachfiguren wird der König nie geschlagen – ein Spieler verliert die Partie, wenn der König schachmatt gesetzt wird, was zu einem unvermeidlichen Schlagen im nächsten Zug des Gegners führen würde.

check und mate

Wenn sich eine Figur so bewegt, dass ein Spieler den König des Gegners in seinem nächsten Zug schlagen kann, sagt der angreifende Spieler normalerweise „Schach“. Der in Schach gesetzte Spieler muss seinen König bewegen oder einen anderen Stein bewegen, um den Angriff in der nächsten Runde zu unterbrechen – die Bewegung blockieren oder den angreifenden Stein schlagen.

Wenn ein Spieler eine Situation schafft, in der sein Gegner nicht verhindern kann, dass sein König in der nächsten Runde geschlagen wird, sagt der angreifende Spieler „Schachmatt“ an und gewinnt das Spiel sofort. Der König wird nie geschlagen – eine Schachpartie ist gewonnen, wenn ein erfolgreiches Schachmatt verkündet wird.

Ein Spieler kann auch aussteigen, was seinem Gegner den Sieg garantiert. Spiele können auch mit einem vereinbarten Unentschieden enden – zum Beispiel durch eine Pattsituation, die einen Spieler ohne legale Züge verlässt, oder wenn keiner der Spieler mit verfügbaren legalen Zügen gewinnen kann, eine Situation, die als „tote Position“ bekannt ist. Ein Beispiel für eine tote Position ist, wenn beide Spieler ihren König als einzige verbleibende Figur auf dem Brett haben.

-- Werbung --

Unentschieden können auch als Folge von fortgeschrittenen Regeln auftreten, die üblicherweise in professionellen Turnieren verwendet werden, einschließlich identischer Brettpositionen, die drei oder fünf Mal vorkommen – Regeln, die als Wiederholung mit drei Wiederholungen bzw oder 50 Bewegungen. Die genauen Regeln können vom Turnier und der Vereinbarung zwischen den Spielern abhängen.

Jetzt, da Sie wissen, wie man spielt, können Sie zu Hause Schach meistern. Nutzen Sie die Gelegenheit, ein Brett zu nehmen und die fortgeschrittenen Regeln des Spiels der Könige zu entdecken

erweiterte Regeln

Es gibt mehrere fortgeschrittene Regeln, die im Schach verwendet werden können, mit spezifischen Eröffnungen und Brettstellungen, die unter verschiedenen Namen bekannt sind, von der Doppelkönigsbauernöffnung bis zum berühmten Königsgambit und Damengambit (was die meisten, die hierher kamen, wissen wollen) ).

Fortgeschrittene Regeln können spezifische Varianten umfassen, die die Grundregeln des Spiels ändern, mit umgebenden Anforderungen, die häufig in Turnieraufbauten verwendet werden, wie z coole Bewegung.

Da dies ein Anfängerleitfaden zum Erlernen von Schach ist, behandeln wir hier nur einige der wesentlichen Regeln für Fortgeschrittene – Regeln, die immer in Verbindung mit den Grundregeln für das Ziehen und Schlagen von Figuren sowie der Standardkonfiguration und den Regeln verwendet werden sollten für das Ausrufen des Schachs Schachmatt.

-- Werbung --

Sobald Sie die Grundlagen des Schachspiels kennen, gibt es Hunderte von Büchern und anderen Ressourcen, die Ihnen helfen, die tiefgreifende Strategie und die nahezu unendlichen Variationen zu entdecken, die während der Spiele möglich sind – sowie lokale Turniere, die Ihnen helfen können, Ihr Spiel zu verfeinern. Spiel und Taktik.

Förderung

Wenn ein Bauer die gegenüberliegende Kante des Bretts erreicht – die Linie (Reihe), die am weitesten vom kontrollierenden Spieler entfernt ist – wird er zu einer anderen Figur befördert: einem Turm, Springer, Läufer oder einer Dame. Die neue Figur ersetzt den Bauern auf seinem aktuellen Feld und folgt den Bewegungsregeln der jeweiligen Figur.

Während die meisten Gelegenheitsspieler geschlagene Figuren verwenden, um beförderte Figuren darzustellen, kann ein Bauer legal zu jeder Figur befördert werden, unabhängig davon, ob sie geschlagen wurde. Zum Beispiel kann ein Spieler aufgrund einer Bauernumstellung mehrere Damen haben oder mehrere Läufer, die sich entlang diagonaler Linien derselben Farbe bewegen können, abhängig von dem Feld, auf dem der Bauer befördert wurde. Es gibt keine Begrenzung für die Anzahl der Bauern, die befördert werden können.

"Nimm es ins Gesicht!"
"Nimm es dir ins Gesicht!"

En passant

En passant – französisch für „passieren“ – ist einer der bekanntesten Schachzüge. En passant tritt auf, wenn sich ein Bauer aufgrund seines optionalen Anfangszugs zwei Felder vorwärts bewegt.

Wenn der gegnerische Bauer den ziehenden Bauern legal schlagen könnte, wenn er nur ein Feld statt zwei bewegt, kann der Gegner in seinem nächsten Zug en passant erklären und seinen Bauern diagonal auf das Feld ziehen, an dem der Bauer vorbeigegangen ist – den Bauern schlagen wie wenn es sich nur um ein Feld bewegt hätte.

-- Werbung --

En passant muss als nächster Zug des Gegners deklariert und gemacht werden, um gültig zu sein – andernfalls verliert der Spieler mit der Chance, den Bauern zu schlagen.

Roque

Rochade ist vielleicht die komplizierteste Grundregel im Schach, und eine Regel, die viele Anfänger daher ignorieren.

Rochade ist erlaubt, wenn die Königsfigur und der Turm eines Spielers während des Spiels noch nicht gezogen sind. Rochade kann mit jedem der Türme durchgeführt werden, solange er sich nicht bewegt hat – mit anderen Worten, er befindet sich noch in seiner Startecke am Rand, der dem kontrollierenden Spieler am nächsten ist.

Rochade bedeutet, dass ein Spieler die Königsfigur zwei Felder in Richtung des Turms bewegt, auf dem die Rochade steht, bevor er den Turm auf das Feld bewegt, wo der König „durchgezogen“ ist. Dies platziert den benachbarten Turm effektiv auf der anderen Seite des Königs, während der König zwei Felder in Richtung des Feldes bewegt, wo der Turm das Spiel begonnen hat. Unabhängig davon, ob die Rochade mit dem Turm am nächsten zum König (Königsseite) oder ein Feld weiter entfernt (Königsseite) durchgeführt wird, der König zieht nur zwei Felder weiter.

Der König kann nicht bei einem Rochademanöver eingesetzt werden, wenn er im Schach steht, aber ein Turm kann auch dann zur Rochade verwendet werden, wenn er von einer gegnerischen Figur bedroht wird – mit anderen Worten, wenn er im nächsten Zug des Gegners geschlagen werden könnte, oder in einem der Felder, die es während der Ausführung des Zuges durchquert.

-- Werbung --

Wie üblich kann die Rochade nicht verwendet werden, um den König zu bewegen, wenn der König dadurch in Schach gehalten wird. Rochade kann auch nicht verwendet werden, wenn sich eine Figur zwischen König und Turm befindet – die Felder dazwischen müssen frei sein.

Und das Gambit der Königin?

Das Damengambit ist ein Zug, der die Kontrolle über die Mitte des Brettes sicherstellen soll. Es ist eine der häufigsten Schacheröffnungen und beinhaltet das Opfern des weißen Bauern (dies ist der „Gambito“-Teil) auf der Damenseite (der „Damen“-Teil). In algebraischer Schreibweise lautet der Zug: Weiß zieht seinen Bauern nach D4. Schwarz bewegt seinen Bauern gegen D5. Weiß zieht dann seinen Bauern nach C4, neben seinen ersten Bauern und diagonal zum schwarzen Bauern.

Nach dem Zug ist der zweite weiße Bauer (auf C4) nun offen für das Schlagen durch den schwarzen Bauern (auf D5). Schwarz kann dann den Zug annehmen oder ablehnen, wobei jede Entscheidung eine Vielzahl weiterer Züge mit sich bringt. Dies ist jedoch eine ziemlich fortgeschrittene Regel und Sie müssen Schach ein wenig lernen, bevor Sie diese Züge machen.

Lassen Sie jetzt in den Kommentaren Ihre Meinung und ob Sie Brettspiele mögen. Willst du mehr Spiele wie dieses auf der Website? Sprechen Sie mit uns und lesen Sie über Kartenspiele wie Poker auf unserer Seite.

-- Werbung --

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

Avatar von Paulo Fabris

Paulo Fabris ist seit TV Manchete Journalist, Autor, RPG-Spieler, Spieler, Cosplayer, Nerd und Fan von Anime.